Great Britain

Don’t forget: aus Großbritannien kommt mehr, als nur der Brexit ! Natürlich Rolls Royce, Aston Martin, Mini (auch als Auto .. ), englische Drops …

Und aus unserer Branche, klar: Whisky!

Doch jetzt können wir noch zulegen und präsentieren Ihnen ein wahrlich royales Vergnügen. Einen besonderen Schaumwein aus den königlichen Gärten der Queen des Windsor Parks!

2010 wurden mit Genehmigung ihrer königlichen Majestät Weinreben im Windsor Great Park gepflanzt. Chardonnay, Pinot Noir, Pinot Meunier, eben die klassischen Champagner-Rebsorten. Sie wachsen auf kalkhaltigen Böden in Südlage und profitieren von einem Klima, das dem der Champagne vor ein paar Jahrzehnten ähnelt. Und nach demselben Produktionsverfahren wird der Schaumwein auch ausgebaut. Jetzt ist der zweite Jahrgang (2014) nach 30-monatiger Hefelagerung freigegeben worden, und wir konnten uns ein paar Fläschchen (von nur 10.000) davon sichern!

 

Windsor Great Park

English Quality Sparkling Wine, Vintage 2014

Ridgeview Estate, East Sussex

 

0,75 l            € 46,50        <1 l = € 62,- ; enthält Sulfite>

Dezenter Goldton, feine Perlage mit Noten von gelben Früchten und Zitrus, lange anhaltend im Abgang.

*****************************************************************

*****************************************************************

Australien


Australien mal anders …

Unter dem Namen Red Heads haben sich ein gutes Dutzend ‚winemakers‘ ‚Winegrowers‘ und ‚back up crew‘ zusammengetan, um Trauben aus berühmten Einzellagen, mit verrückten Cuvées und noch abgehobeneren Ausstattungen schlicht und einfach zu sensationellen Weinen werden zu lassen.

Das ist australische Bescheidenheit J, und doch: die Qualität begeistert!

 

The Red Sedan

Cabernet Sauvignon Shiraz

South Australia, 2016, 14% vol

 

0,75 l            € 9,80          <1 l = € 13,07, enthält Sulfite>

ab 6 Fl.         € 9,25          <1 l = € 12,33, enthält Sulfite>

Ein dunkelrotes Cuvée aus zwei Weltrebsorten, das seidenweich daher kommt und schon in der Nase Lust auf mehr macht. 55% reifen, leicht rauchigen dunkelbeerigen Shiraz aus dem Barossa Valley kombiniert Red Heads mit 45% Cabernet Sauvignon Trauben aus den kühleren Lagen der MacLaren Vale Region mit einer Spur schwarzer Johannisbeere.

Kräftige rote Beeren Aromen in Verbindung mit Tabak und Vanille-Noten, etwas Zedernholz und weichen runden Tanninen. Ein Wein zum so geniessen oder aber zu hausgemachten ‚spicy burgers‘!

 

*****************************************************************

Barrel Monkeys

Shiraz

McLaren Vale, Australia, 2015, 15% vol

 

0,75 l            € 11,90        <1 l = € 15,87, enthält Sulfite>

ab 6 Fl.         € 10,90        <1 l = € 14,53, enthält Sulfite>

Die Trauben werden jedes Jahr entsprechend der Klimadaten aus den besten Lagen des Tales ausgewählt, um einen fülligen und kräftigen Shiraz zu schaffen. Tiefes Purpur, überbordende Frucht von Pflaumen und Maulbeeren mit einem Hauch Nadelwald und würzigen Hombeer- und Brombeeraromen. Abgang balsamisch mit weichem Gerbstoff.

Ein Spitzenwein zu kräftiger Küche (Ochsenkotelett!), ca noch 5 Jahre lagerfähig.

 

****************************************************

 

Coco Rôtie

Mc Laren Vale, Australia, 2016, 14,5% vol

 

0,75 l            € 15,90        <1 l = € 21,20, enthält Sulfite>

ab 6 Fl.         € 14,50        <1 l = € 19,33, enthält Sulfite>

Coco Rôtie! Ein Seitenhieb auf Frankreichs Spitzenlage Côtes Rôtie, deren Potential die Weinmacher von Red Heads bei weitem nicht ausgeschöpft sehen. Und so machen sie es selbst besser?!

Tatsächlich halten sie sich an eine alte Tradition des Rhônetals, die heute weitgehend vergessen ist: dem Syrah (übrigens nicht Shiraz, denn die Trauben stammen von französischen Syrah Klonen) wird eine kleine Menge (4%) der aromatischen weißen Viognier-Trauben beigemischt. Die Milchsäuregärung findet in kleinen Barriquefässern statt, anschließend wird der Wein weitere 14 Monate in Fässern gelagert, 20% neue Barriques, um einen feinen Vanilleton zu bekommen.

Volle Beerenaromen mit einem Schuss Aprikose (aus dem Viognier) umschmeicheln die Nase, auch im Geschmack diese Beeren mit weichen, leicht rauchigen Tanninen und einem langen etwas an Kakao erinnernden Abgang.

Ein großartiger Rotwein trotz seines affigen Outfits. Probieren!

 

******************

 

 

 

 

 


 

 

 

 



 

 

 

  

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Termine in der 2. Jahreshälfte?

Die finden Sie unter Veranstaltungen!

Wir freuen uns, Sie bei der einen oder anderen Weinprobe begrüßen zu dürfen!